Barrique kürt Franchise-Nehmer, Newcomer und Shop des Jahres 2008

Drei verschiedene Auszeichnungen für besondere Leistungen hat die Barrique-Systemzentrale bei der Jahresfeier des Unternehmens im Januar 2008 vergeben. Geehrt wurden die Partner dabei nicht nur für den Erfolg im eigenen Geschäft, sondern auch für ihr Engagement im Gesamtunternehmen.

Franchisenehmer des Jahres:

Jörn Zeisbrich - Barrique Wolfenbüttel

Newcomer des Jahres:

Andrea und Frank Körner - Barrique Wesel

Sonderpreis „Shop des Jahres”:

das Team von Barrique Braunschweig

Franchisenehmer des Jahres 2008:
Jörn Zeisbrich - Barrique Wolfenbüttel

Sabine Bendix und Jörn Zeisbrich

Aller guten Dinge sind drei: Das dachte sich wohl die Barrique-Zentrale, als sie Jörn Zeisbrich zum dritten Mal zum "Franchise-Nehmer des Jahres" kürte. Für den Inhaber des Wolfenbütteler Barrique-Geschäfts eine echte Überraschung. Schließlich trug der 36-Jährige, den Titel bereits in den Jahren 2004 und 2006.

Kreativ und kollegial

Dass der Franchise-Nehmer der ersten Stunde - seit 1999 ist er dabei - die erneute Auszeichnung verdient hat, bezweifelt allerdings niemand im Unternehmen. Denn im vergangenen Jahr bewies der gelernte Industriemechaniker nicht nur erneut seine Kreativität und sein Verkaufstalent im eigenen Laden. Er stellte auch seine Kollegialität unter Beweis, indem er tatkräftig half, den neuen Flagship-Store im nahen Braunschweig aufzubauen - und das, obwohl die neue Filiale für seine eigene auch ein Risiko bedeutete.

"Liebe auf den ersten Blick"

Zupacken und selbstständig etwas auf die Beine stellen, das wollte Jörn Zeisbrich schon als Schüler. Während seiner Ausbildung verkaufte er Tees auf Märkten und merkte dabei, "dass das allein gar nicht so einfach ist". Nach einigen Jahren im Arbeitsleben und inzwischen mit der Fachhochschulreife in der Tasche machte er sich auf die Suche nach einem Franchise-System, um seinen Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. "Als ich Barrique auf einer Messe kennen lernte, war es Liebe auf den ersten Blick", erzählt Zeisbrich. Trotz kleiner Ladenfläche entwickelte sich das Geschäft des Whisky-Fans über die Jahre hinweg nicht nur sehr gut, sondern auch jedes Jahr besser. Inzwischen arbeitet Zeisbrich mit drei festen Mitarbeitern und einer Aushilfe. Nach fast neun Jahren hat er viele Stammkäufer - und nach wie vor machen ihm der  tägliche Kontakt mit seinen Kunden und Aktionen wie Wein- oder Whisky-Verkostungen am meisten Spaß. "Toll sind auch die vielen positiven Rückmeldungen, die wir bekommen", erzählt er.

Erfolgreich mit Verkostungs-Aktionen

Als im vergangenen Jahr der neue Shop in Braunschweig mit seiner Unterstützung an den Start ging, brachen die Umsätze im Wolfenbütteler Laden tatsächlich kurzfristig ein. Doch das sah Zeisbrich mehr als Ansporn denn als Bedrohung: Mit viel Schwung und neuen Aktionsideen sprach er so viele Kunden an, dass er zum Jahresende wieder mehr als zufrieden sein konnte.

Sein großes Engagement wird nun nicht nur durch den Erfolg belohnt: Mit dem "Franchise-Nehmer des Jahres" ist auch eine Schulungsreise verbunden, die ihn in die Whiskey-Region Kentucky in die USA führen wird. "Darauf freue ich mich schon sehr - und kann sicher viel für die nächsten Veranstaltungen lernen", sagt Zeisbrich. Wann der viel beschäftigte Barrique-Partner dafür zwei Wochen Zeit finden wird, ist allerdings noch ungewiss.

Nach oben

Newcomer des Jahres 2008:
Andrea und Frank Körner - Barrique Wesel

Frank und Andrea Körner

Lange zu zaudern ist nicht die Sache von Andrea und Frank Körner. Vor gut einem Jahr eröffneten die Eheleute ihr Barrique-Geschäft in Wesel - und wechselten damit nicht nur den Beruf, sondern auch den Wohnort und zogen von Bremen an den Niederrhein. Für ihren außergewöhnlichen Erfolg im ersten Geschäftsjahr zeichnete die Barrique-Zentrale die Jungunternehmer als "Newcomer des Jahres" aus. Der Preis ist mit einer Schulungsreise zum Whisky-Tasting in Schottland verbunden.

Schon als Kunden begeistert von Barrique

Der gelernte Großhandelskaufmann Frank Körner war lange Zeit als Optimierungsmanager in einem großen Automobilkonzern tätig, seine Frau arbeitete als Verwaltungsangestellte in einem Altenheim. Das Barrique-Konzept lernten sie zunächst als Kunden kennen. "Als Freunde guter Weine waren wir von den Produkten begeistert. Aber vor allem merkte man den Franchise-Partnern an, wie viel Freude sie an ihrem Geschäft haben und mit wie viel Herzblut sie das Ganze betreiben", erzählt Körner. 

Lebenstraum vom eigenen Geschäft

Als das Ehepaar im Frühjahr 2006 über eine berufliche Neuorientierung nachdachte, besuchte es daher einen Infotag in der Barrique-Zentrale. "Danach war für uns eigentlich alles klar", erinnert sich der 45-jährige Körner. Für ihn war das eigene Geschäft schon lange ein Lebenstraum, und Andrea Körner wollte gerne in der Nähe ihrer Heimatstadt Recklinghausen leben. Die Familie, zu der auch ein 16-jähriger Sohn gehört, beschloss den Neuanfang.

"Die Zeit danach war schon anstrengend und aufregend", erzählt Andrea Körner. Schließlich mussten Räume gefunden werden, das Geschäft eingerichtet und der private Umzug bewältigt werden. Doch alles lief gut, und am 1. Dezember 2006 konnten die Körners ihr Barrique-Geschäft eröffnen.

Überwältigende Resonanz

Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern stürzten sie sich in das Weihnachtsgeschäft - und waren selbst überwältigt von der guten Resonanz. "Wesel gilt eigentlich als Biertrinkerstadt, doch unser Geschäft wurde hier vom ersten Tag an super angenommen. Von Anfang an lagen wir über unseren Umsatzprognosen", berichtet Frank Körner.  Neben dem Wein kommen auch die Feinkostprodukte von Barrique in Wesel sehr gut an - und die teils ungewöhnlichen Aktionen, die das Ehepaar sich ausdenkt. So veranstaltet es beispielsweise eine Lesung mit Krimiautoren im Geschäft, oder kooperiert mit einer Käserei, die nicht nur als Partner bei Weinproben fungiert, sondern auch mit einem 16 Jahre alten Macallan Whisky von Barrique Wesel einen außergewöhnlichen Käse herstellt.

Noch keine Minute bereut

Als ambitionierte Hobbyköchin probiert Andrea Körner selbst viel aus und freut sich, wie sehr die Kunden ihre Beratung schätzen. Der direkte Kontakt zu ihren Kunden und die vielen positiven Begegnungen bei der Arbeit sind auch nach einem Jahr der Hauptgrund dafür, dass sie ihre Entscheidung noch keine Minute bereut haben.

"Über den Preis freuen wir uns natürlich sehr", sagt Frank Körner. "Und wir hoffen, dass sich unser Geschäft weiterhin so positiv entwickelt und unsere vielen netten Kunden sich stets bei uns wohl fühlen."

Nach oben

Shop des Jahres 2008:
das Team von Barrique Braunschweig

Michaela Bendix (r.), Barrique Braunschweig

Ein Sonderpreis für ein besonderes Team: Mit dem Titel "Shop des Jahres" hat die Barrique-Zentrale das erst im März 2007 eröffnete Geschäft in Braunschweig und sein Team ausgezeichnet. Mit einem großen Dankeschön übergab Barrique-Geschäftsführerin Sabine Bendix die Auszeichnung beim Jahrestreffen des Unternehmens an ihre Schwester Michaela Bendix, die den Braunschweiger Laden führt.

Flagship-Store auf aktuellem Stand

Das Geschäft in den ebenfalls neu eröffneten Schloss-Arkaden ist eine Art Flagship-Store. Neue Produkte können hier getestet werden, und wer sich für eine Franchise-Partnerschaft interessiert, findet hier einen Laden, der dem aktuellen Barrique-Standard entspricht. Auch zur Schulung neuer Franchise-Nehmer steht das Braunschweiger Team bereit. Nur eins geht aufgrund der Lage im Einkaufscenter nicht: Anders als in den meisten Barrique-Geschäften sind keine Abendveranstaltungen möglich, es gibt also keine abendlichen Verkostungen, Wein- oder Whiskyproben.

Dynamisches Team

Dass das Geschäft dennoch, wie die Zentrale es formuliert, einen "phänomenalen Start" hinbekam, der die ohnehin schon guten Prognosen noch übertraf, darauf können Michaela Bendix und ihr Team stolz sein. Mit 25 Jahren Erfahrung aus dem Hannoveraner Barrique-Geschäft und einer Zusatzausbildung zur Sommelière brachte sie selbst bereits gute Voraussetzungen mit. "Und das ganze Team, das auch noch tatkräftig vom Wolfenbütteler Franchise-Partner unterstützt wurde, hat sich als sehr dynamisch erwiesen", sagt Bendix.   
Nicht nur an den turbulenten Starttagen mit Besucherrekorden von 4.000 Kunden an einem Tag bewährte sich die Verkaufscrew aus Mitarbeitern von 18 bis 60 Jahren. Auch in vergleichsweise ruhigeren Zeiten lief es weiter gut, nicht einmal in der Jahresmitte gab es ein Sommerloch.

Barrique-Philosophie konsequent umgesetzt

Michaela Bendix hat dafür ihre eigene Erklärung: "Wir setzen die Barrique-Philosophie konsequent um", sagt sie. Das bedeutet zum einen eine gute Produktauswahl und -präsentation, zum anderen aber vor allem viele Probiermöglichkeiten, Beratung und eine positive Atmosphäre im Laden.

"Eure Kunden möchten am liebsten bei euch wohnen, sagen sie", so formulierte Barrique-Geschäftsführerin Sabine Bendix in ihrer Laudatio das Lob der Kunden, das bis in die Zentrale vordringt. Und dies sollte sich bei den bereits zahlreichen Stammkunden auch im zweiten Geschäftsjahr nicht ändern.

Herzlichen Glückwunsch dem Shop des Jahres! 

Nach oben

 

Jubiläum

Regelmäßige Aktionsangebote in den Barrique-Geschäften oder im Online-Shop

Veranstaltungen

Eine Vielzahl von Verkostungen und Weinproben finden Sie auf den Veranstaltungsseiten Ihres örtlichen Barrique-Geschäfts.

Stellenangebote:

Aktuell:

News

Franchisenehmer und Newcomer des Jahres 2016: 

Hr. Wolters (l.) & Hr. Bendix (r.)
Spende an die Hannöversche Tafel!

Gourmet-Card

Beantragen Sie hier Ihre persönliche Gourmet-Card

Selbstständig machen

Sie möchten sich selbstständig machen?

Alles über Barrique-Existenzgründung/ Franchise: hier

  • DFV-Siegel
  • DFV-Urkunde
Barrique ist geprüftes Mitglied im Deutschen Franchise-Verband

6+1

Egal, ob ein chilenischer Merlot für 3,20 Euro oder ein Barolo für 39,80 Euro die Flasche:

Beim Kauf von 6 Flaschen WEIN erhalten Sie 1 Flasche gratis zusätzlich.

Auszeichnungen

Zertifiziert durch:

DE-ÖKO-006

Der kostenlose Internet-Browser Firefox hat einen Marktanteil von mehr als 50% in Deutschland!

© 1999-2017 Barrique GmbH   |  Zertifiziert durch: DE-ÖKO-006   | Alle Rechte vorbehalten   |  Impressum   |  Kontakt   |   Typo3